SAP Finanzen & Controlling

Seit 20 Jahren hilft die Westfalen-Informatik AG mittelständischen Unternehmen dabei, kostengünstiger und effizienter in allen Finanz- & Controllingprozessen zu arbeiten, denn unsere Lösungen reduzieren die Prozesskosten nachhaltig und steigern gleichzeitig die Effizienz ihrer Mitarbeiter. Unsere Lösungen sorgen nachweislich für eine Steigerung der Mitarbeiter-Effektivität und die Schaffung einer transparenteren Darstellung der Finanzen. Unsere Automatisierungen minimieren darüber hinaus menschliche Fehler.

SAP Finanzen & Controlling

SAP Financial Accounting (FI)

Das SAP FI gehört zu den ältesten und den am weitesten verbreiteten SAP-Modulen. Es umfasst alle Geschäftsprozesse aus dem Bereich des Finanz- und Rechnungswesens. Dazu gehören die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung sowie die Haupt- und Nebenbuchhaltung.

Wir kennen uns in folgenden Bereichen aus:

  • Das Hauptbuch (FI-GL General Ledger) bietet eine ganzheitliche Darstellung des externen Rechnungswesens.
  • Die Kreditorenbuchhaltung (FI-AP Accounts Payable) im SAP erfasst alle relevanten Informationen zu den Kreditoren und bildet diese auch ab.
  • Die Debitorenbuchhaltung (FI-AR Debitorenbuchhaltung Accounts Receivable) bildet das Gegenstück zur Kreditorenbuchhaltung.
  • Über die Anlagenbuchhaltung (FI-AA Anlagenbuchhaltung Asset Accounting) wird das gesamte Sachvermögen verwaltet und überwacht.
  • Über die Bankbuchhaltung (FI-BL Bankbuchhaltung Bank Ledger) wird der gesamte Zahlungsverkehr zu Banken kontrolliert.
  • Über Spezielle Ledger (FI-SL Spezielle Ledger Special Purpose Ledger) können eigene Bücher angelegt werden.
  • Über das Reisemanagement (FI-TV Travel Management) kann der gesamte Prozess der Geschäftsreisen abgebildet werden.

Alle Zahlen im Blick,

mit SAP FI & CO.

SAP Controlling

SAP Management Accounting (CO)

Das SAP CO steuert das interne Rechnungswesen in einem Unternehmen. Das Controlling dient in der Regel dazu, direkt an die Unternehmensführung zu berichten. Zu den Aufgaben des Controllings gehören die Kontrolle und Analyse der Kosten, sowie der Kostenarten und der Kostensätze, welche im Unternehmen entstanden und verbucht worden sind.

Wir kennen uns in folgenden Bereichen aus:

  • Die Kostenartenrechnung (CO-OM Overhead Cost) Kostenartenrechnung bietet Ihnen einen schnellen Überblick über Kosten und Erlöse.
  • Über die Kostenstellenrechnung (CO-OM Overhead Cost) können Sie angefallene Kosten dem Verursachungsort zuordnen.
  • Im Gegensatz zu Kostenstellen, die als permanente Kostensammler fungieren, können Innenaufträge (CO-OM Overhead Cost) von Ihnen dazu verwendet werden, zeitlich begrenzte Kosten zu budgetieren und mit den Ist-Kosten zu vergleichen.
  • Die Produktkostenkalkulation  und -planung (CO-PC Product Costing) ermöglicht es Ihnen, Ihre Bestände nach Ihren Vorgaben zu bewerten und Ihre Herstellkosten zu analysieren.
  • Die Ergebnis- und Marktsegmentrechnung (CO-PA Profitability Analysis) stellt Ihr zentrales Werkzeug zur Wirtschaftlichkeitsanalyse des Unternehmens nach Ihren betriebswirtschaftlichen Vorgaben dar. Sie können Deckungsbeiträge stufenweise definieren und nach Produkten, Kunden und von Ihnen definierten Märkten und Gruppierungen darstellen.
  • Mit der Kostenträgerrechnung (CO-PC-OBJ) und dem periodischen, auftragsbezogenen oder Kundenauftrags-Controlling können Sie Ihre Kostenträger definieren und Abweichungsanalysen auf Basis von Plan- und Sollkosten durchführen.
  • Das Projektsystem (CO-PS) kann mehrstufige Projekthierarchien darstellen, von Netzplänen über PSP-Elemente bis hin zu globalen übergreifenden Projektdefinitionen. Es dient Ihrer Planung von Meilensteinen und Kosten und kann diese im Ist auch überwachen auf Basis von Abweichungsanalysen. Aus Entwicklungskosten abgeleitet, lassen sich auch Eigenleistungen integriert in der Anlagenbuchhaltung aktivieren.
  • Mit Business Planning and Consolidation können Sie ihre Budgetierung, Forecasts und Konsolidierung steuern.
  • Die Prozesskostenrechnung können Sie abteilungsübergreifende Geschäftsprozesse analysieren.
  • Mit der Profitcenter-Rechnung (CO-PCA) können Sie die Erfolge einzelner Unternehmensbereiche ermitteln.

S/4HANA Finance (FI/CO)

Das S/4 HANA Finance verbindet das FI und CO. Ursprünglich waren beide Module voneinander getrennt, sind aber mittlerweile auch seitens der SAP als übergeordnete Module im Bereich Rechnungswesen zusammengefasst. Deswegen konzentrieren wir uns mit unserer Beratung stets darauf, beide Bereiche im Blick zu behalten und mögliche Schnittstellen zu aktivieren und zu nutzen.

Wir kennen uns in folgenden Bereichen aus:

  • Mit S/4 HANA Finance werden FI und CO im Universal Journal integriert, was zu einer einheitlichen Berichterstattung ohne Abweichungen zwischen FI und CO führt und die Laufzeiten deutlich verbessert.
  • Mit SAP S/4HANA Finance kann die Verwaltung Ihrer Barmittel und Liquidität zentral geplant und verwalten werden.
  • SAP S/4HANA Finance stellt optimierte Finanzprozesse bereit und unterstützt die Finanzexperten Ihres Unternehmens beim Verbessern der Effizienz und bei der Einhaltung von Richtlinien.
  • SAP S/4HANA Finance bietet Ihnen optimierte Geschäftsprozesse, eine vereinfachte Datenarchitektur und eine hohe Benutzerfreundlichkeit.
  • SAP S/4HANA Finance bietet eine erweiterte Suche und eine Rules Engine, um Ihre Fachkräfte beim Feststellen der Ursache von Ausnahmen zu unterstützen.
  • S/4 HANA Management Accounting bietet die Funktionalitäten aus dem ECC und noch vieles mehr.
  • S/4 HANA Margin Analysis hat insbesondere die buchhalterische Ergebnisrechnung aufgewertet, da die Abweichungskategorien, die nur in der kalkulatorischen Ergebnisrechnung zur Verfügung standen, nun auch auf der Kostenartenbasierten Ergebnisrechnung analysiert werden können.
  • Die Profit Center Rechnung ist wie schon im neuen Hauptbuch unter SAP ECC ins FI übergegangen und dadurch werden Analysen von Bilanz und GuV auf Ebene des Profit Centers möglich.

Sind wir der richtige Partner für Sie?

Trauen Sie unseren Referenzen

    Haben Sie Fragen oder wünschen weitere Informationen?

    Dann helfen Ihnen unsere Experten gerne weiter.

    SAP Consultant Dortmund

    Wir übernehmen die Verantwortung für Ihr SAP-System. Wenn Sie es wollen. Damit Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren können und Platz für Innovation haben.

    Ihr Ansprechpartner:

    Robin Wrazidlo
    Telefon: 0231 7770-0
    E-Mail: services@wi-ag.de

    Auf zur Innovation

    Mit Systematik führen wir Sie und Ihr Unternehmen zu neuen Ideen. Und dann zur Innovation.

    Menü